2016 10 27 Logo Europaschule

aktuelle Berichte auch auf Facebook 2016 10 27 Logo Facebook

Was wollen wir erreichen? Europa an der Arnoldi-Schule  

„Europaschulen in Niedersachsen vermitteln ihren Schülerinnen und Schülern ein umfassendes Wissen über Europa und tragen zum Verständnis für die europäische Kultur und Vielfalt bei. Sie bieten ihren Schülerinnen und Schülern vielfältige Möglichkeiten, Europakompetenzen zu entwickeln und bereiten damit umfassend auf das Leben und Arbeiten im vereinten Europa vor.“ (RdErl. d. MK v. 5.6.2013)


Seit November 2016 führt die Arnoldi-Schule die Zusatzbezeichnung und verpflichtet sich dem Gedanken einer systematischen Internationalisierung ihrer Bildungsangebote.

Wir haben ehrgeizige Ziele

  • Jede/r 10. Berufsschüler/in soll während ihrer/seiner Ausbildung an der Arnoldi-Schule ein Auslandspraktikum absolvieren (die EU Benchmark ist derzeit 6 %, also deutlich geringer).

  • Jedes Jahr sollen mindestens zwei unserer Lehrkräfte im Ausland eine Fortbildung, ein Job Shadowing oder einen Lehraufenthalt machen und so neue Methoden, Fremdsprachenkenntnisse und interkulturelle Erfahrungen in den Unterrichtsalltag einbringen.

Mit unseren Partnern für unsere Schülerinnen und Schüler

Mit unseren Partnern für Erasmus+ vermitteln wir qualitativ hochwertige Auslandsaufenthalte in unterschiedlichen Zielländern in Europa. Bei der Vermittlung von Stipendien und Auslandspraktika unterstützen uns besonders diese Organisationen:

 2016 10 27 Logo Erasmus2016 10 27 Logo Arbeit und Leben2016 10 27 Logo Delingua2016 10 27 Logo IHK

Wie kann ich profitieren? Zusatzangebote und Zertifikate

Auslandserfahrung macht attraktiv

Für viele Auszubildende ist der Blick auf den Arbeitsmarkt eine Motivation für den Auslandsaufenthalt. „Die Azubis wissen, dass sie mit Auslandserfahrungen für spätere Arbeitgeber attraktiv sind“ [...]. Noch viel wichtiger sind aber die persönlichen Erfahrungen: „Fremdsprachen zu erlernen und ein neues kulturelles Umfeld kennenzulernen, motiviert viele Azubis, ins Ausland zu gehen.“ Die Zeit im Ausland ist prägend [...]. „Oft hören wir von Betrieben, dass sie ihre Auszubildenden als Jugendliche ins Ausland geschickt haben – und sie als Erwachsene zurückgekommen sind.“

aus: Erasmus für Azubis © 2016 Frankfurter Neue Presse

An der Arnoldi-Schule bieten wir diese Zusatzangebote und Zertifikate an:

Fremdsprachen:

2016 10 28 Logo LCCI2016 10 28 Logo KMK Fremdsprachenzertifikat
                 [mehr]                                                                                                 [mehr]             

 Informationstechnologien:

2016 10 28 Logo ECDL [mehr]

Mobilität/Auslandspraktika:

2016 10 28 logo erasmus[mehr]2016 10 28 logo europass             [mehr]

 

Was kann ich hier in Deutschland lernen? Interkulturelle Erfahrungen - im Unterricht

2016 10 29 Wordle Europa

Eindrücke aus interkulturellen Unterrichtseinheiten:

2016 10 29 Interkultu1a2016 10 29 Interkultu2

 2016 11 07 Projekte in den Klassen der VFA an der BBS 1 Göttingen2016 10 29 Interkultu5.jpg

 

Wo kann ich hingehen? Interkulturelle Erfahrungen - außerhalb des Unterrichts

In den letzten Jahren haben Schülerinnen und Schüler aus unterschiedlichen Schulformen an der Arnoldi-Schule in verschiedenen europäischen Ländern Klassen- und Studienfahrten gemacht und Auslandspraktika absolviert, unsere wichtigsten Zielländer dabei sind Großbritannien und Spanien.

 2016 10 31 Flagge England2016 10 31 Flagge Spanien

 Hier geht es zu Erfahrungsberichten von Teilnehmern

Auslandsaufenthalte sind natürlich auch in anderen europäischen Ländern möglich. Die Schule unterstützt interessierte Schülerinnen und Schüler oder Betriebe bei der Suche nach einem Praktikumsplatz oder einer Finanzierung.

Aufenthalte in Form eines Praktikums bei einem Partnerunternehmen fanden so zuletzt in Frankreich und Litauen statt.

2016 10 31 Flagge Frankreich2016 10 31 Flagge Litauen

Auch die Lehrkräfte der Arnoldi-Schule nutzen Möglichkeiten, an Fortbildungen oder einem Job Shadowing in anderen europäischen Land teilzunehmen. Im vergangenen Jahr besuchten unsere Lehrkräfte Veranstaltungen in Portugal, Norwegen, Großbritannien und Italien.

2016 10 31 Flagge Portugal2016 10 31 Flagge Norwegen2016 10 31 Flagge England2016 10 31 Flagge Italien

Eindrücke von Fahrten und Fortbildungen: Kennen Sie Europa?

2016 10 31 Eindrücke12016 10 31 Eindrücke2

2016 10 31 Eindrücke42016 10 31 Eindrücke5

 2016 10 31 Eindrücke32016 10 31 Eindrücke6

Sprechen Sie mit uns: Wo möchten Sie Ihren Auslandsaufenthalt verbringen?

Hier kommen Sie zur Europakarte.

Die Schule unterstützt Schülerinnen und Schüler und auch Lehrkräfte in dem Bemühen, einen Auslandsaufenthalt nach Maß zu ermöglichen. Dabei versuchen wir individuelle Wünsche nach Zielland, Sprache, Praktikumsbetrieb oder Schule, Gastfamilie so gut wie möglich zu berücksichtigen.

Weitere spannende Möglichkeiten Erfahrungen im Ausland während oder direkt nach der Schul- oder Ausbildungszeit zu sammeln finden Sie nachfolgend:

Möglichkeiten Erfahrungen im Ausland zu sammeln

 Aus einer Vielzahl von Möglichkeiten haben wir für interessierte Schülerinnen und Schüler und Eltern die folgenden Möglichkeiten exemplarisch aufgeführt. Bei Interesse unbedingt mit der Fach- oder Klassenlehrkraft sprechen.

Die Simulation Europäisches Parlament (SIMEP) wurde 1999 von der Jungen Europäischen Bewegung (JEB) ins Leben gerufen und wird seitdem jedes Jahr mit großem Erfolg organisiert. Seit 2009 findet die SIMEP an zwei Terminen im Jahr statt.

Der Generation €uro Schülerwettbewerb ist ein Wettbewerb über Geldpolitik, der auf nationaler Ebene in verschiedenen Ländern des Euro-Währungsgebiets organisiert wird und sich an alle Schülerinnen und Schüler weiterführender Schulen in der 11., 12. oder 13. Jahrgangsstufe richtet.

Parlamentarisches Patenschafts-Programm (PPP)

Der Deutsche Bundestag vergibt Stipendien für ein Austauschjahr in den USA an Schülerinnen und Schüler und junge Berufstätige. Das Parlamentarische Patenschafts-Programm gibt seit 1983 jedes Jahr Schülerinnen und Schülern sowie jungen Berufstätigen die Möglichkeit, mit einem Stipendium des Deutschen Bundestages ein Austauschjahr in den USA zu erleben.

weltwärts Freiwilligendienst

Sie wollten schon immer gerne auf einem anderen Kontinent arbeiten? Der GFT-Erasmus e.V. bietet die Möglichkeit, sechs, neun oder zwölf Monate in Projekten von Partnerorganisationen mitzuarbeiten und Neues zu lernen.

 

Wer hilft mir weiter? Ansprechpartner und Informationen

 

 Mobilität von Lehrkräften, Schulpartnerschaften:    Sebastian Jacob     
 Sprachzertifikate Englisch KMK und LCCI: Andrea Streich
 Sprachzertifikat Spanisch TELC
Katja Rothamel
 Auslandspraktikum in der Berufsschule: Klaus Rölleke
Christina Hüppe

 Europäischer Computerführerschein: Andreas Linne

Weitere Informationen zu Möglichkeiten im Ausland zu leben und zu arbeiten finden sich auf unseren Info-Tafeln in der Pausenhalle.